Home

Zurück 28.04.2020

Walliser Start-up Ceidos gewinnt bei Venture Kick

Ceidos mit Sitz im BioArk Monthey hat die zweite Phase des Venture-Kick-Wettbewerbs und damit 40'000 Franken sowie ein professionelles Coaching gewonnen. Es entwickelt ein vielversprechendes Gerät zur Kontrolle der Produktion von Zelltherapien.

Das von Ceidos entwickelte Gerät erweist sich als sehr nützlich bei der Behandlung von Krebserkrankungen, insbesondere bei der Zelltherapie. Bei dieser ist es problematisch, dass das Design der Behandlung zeitaufwendig und teuer ist. Das Gerät hilft, diesen Hürden entgegenzuwirken. Durch die Vereinfachung der Zellvermehrung verkürzt sich die Zeit, die zur Modifikation des Immunsystems benötigt wird, was die Behandlung hinsichtlich Kosten und Zugang erschwinglicher macht und gleichzeitig die Patientensicherheit erhöht.

Bestimmt ist das Gerät für die pharmazeutische Industrie. Der Erfolg der zweiten Phase des "Venture Kick"-Programms gibt dem Jungunternehmen einen Schub, dieses Ziel zu erreichen. Es wird nun fachkundige Beratung für die Entwicklung erhalten. Das Geld soll es dem Start-up ermöglichen, die verschiedenen Phasen der Markteinführung und die Verbesserung des Geräts zu finanzieren. Ceidos wird vom Inkubator von The Ark begleitet und ist erst kürzlich ins BioArk in Monthey umgezogen.

Das Programm Venture Kick soll Projekten von Forschern bei der Etablierung auf dem Markt unter die Arme greifen. Start-ups müssen ihre Ideen dabei vor einer Jury präsentieren. Diese ermittelt daraus die überzeugendsten Vorschläge. Für jede erfolgreiche Präsentation erhält das Start-up ein Coaching und finanzielle Mittel. Die Teilnahme am Venture Kick bedeutet gleichzeitig auch ein Sprungbrett in Bezug auf Sichtbarkeit des jeweiligen Jungunternehmens und ist nützlich beim Networking.


Quelle : Venture Kick

 

Fondation The Ark - Route du Rawyl 47 - 1950 Sion - Suisse | Intranet The Ark