Home

Zurück 13.04.2022

Swissfillon erweitert seine Produktion in Visp

Das Visper Unternehmen Swissfillon AG wurde vor fünf Monaten vom Basler Start-up ten23 health übernommen. Nach nur wenigen Monaten folgt bereits eine erste gute Neuigkeit: Der Standort wird erweitert.

Ein zusätzlicher Reinraum-Bereich von 1000 Quadratmetern soll an der Rottenstrasse neben der Lonza hinzukommen. Angedacht sei er für das Kühllager, die visuelle Inspektion und die Schaffung von Reinräumen für zusätzliche Dienstleistungen wie Device-Assemblierung und Sekundärverpackung, schreibt der «Walliser Bote» in einem Artikel zum Thema.

CEO von ten23 health, Hanns-Christian Mahler, freut sich über diesen Schritt: «Vor erst fünf Monaten ist Swissfillon zur ten23 health gestossen. Diese erste Erweiterung der Produktion in Visp ist ein starkes Bekenntnis zu unserem Standort im Wallis und in der Schweiz.» Und es sei ein Leistungsnachweis für das Team in Visp.

Mahler halte somit vorerst Wort, schreibt die Zeitung weiter. Im Oktober letzten Jahres hatte der neue CEO von ten23 health nach der Übernahme des Walliser Start-ups gesagt, dass er im Begriff sei, 80 neue Arbeitsplätze in der Region zu schaffen. Mit dem Zusammenschluss wolle man Synergien nutzen, Angebote anpassen und attraktive Arbeitsplätze anbieten.


Quelle: Walliser Bote
 

Fondation The Ark - Rue de l'Industrie 23 - 1950 Sion - Suisse